Gehörschutz

  • Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit benutze ich einen Gehörschutz( gibts für Touren u. Rennfahrer) Ersterer filtert nicht ganz so stark,man kann gut Musik hören u. die Wind u. mechanischen Geräusche werden gut gemildert.Letztens bin ich mal ohne gefahren, der Unterschied war so deutlich, so dass ich nur noch mit fahre.Drueckt auch nicht. Super Sache, muesst ihr mal probieren. Bleibt immer stressfrei unterwegs. Gruß Johannes

  • Haben schon alle möglichen ausprobiert aber wir fahren mittlerweile seit rund 15 Jahren

    am liebsten mit so einfachen Teilen aus dem Baumarkt wo immer 2 am Bändel hängen.

    Hat den Vorteil das man sie nicht verlieren kann.


    Kann man auswaschen und wiederverwenden oder entsorgen.


    Grüßle Bernd.


    "Nieder mit dem Verstand – es lebe der Blödsinn."


    Karl Valentin,

    aktueller denn je in einer Zeit wo die Ideologie wichtiger ist als die Realität...||

  • Ich habe mir vor schon recht vielen Jahren bei Amplifon Gehörschutz anfertigen lassen. Es wurde ein Abdruck vom Ohr genommen und die Stöpsel angefertigt. Darin sind Filter, die höhere Töne stärker wegnehmen als tiefe. Man nimmt die Umgebungsgeräusche noch gut wahr. Es hilft sehr gut bei Windgeräuschen auf Autobahnetappen. Durch die Anpassung sitzen sie perfekt und haben inzwischen ihr Geld rein.

  • Hallo,


    Ich habe mir wie Michi auch vom Hörgerätakustiker einen Gehörschutz machen lassen, das kann ich nur jedem empfehlen. Dieser kostet einmalig zwar ca. 200euro, aber ich fahre schon das vierte Jahr damit.

    Da diese genau auf meine Ohren angepasst sind, drückt da überhaupt nix.


    LG Dominik :)

  • Hi,

    habe auch schon Vieles zum Thema Gehörschutz ausprobiert, leider ohne nachhaltiges Ergebnis.

    Was aber immer passen sollte, das ist der Helm, das Windschild und die Stellung des Spoilers von MRA.

    Derzeit mit Wunderlich-Zubehör-Scheibe und MRA-Spoiler unterwegs.

    Die Windgeräusche sind sehr gering, da stört mich wirklich nichts mehr daran, den AKRA möchte ich auch noch hören, erst ab 130 Km/h wird es (zu) laut, mit der GTR 1400 konnte man gut über 200 Km/h sehr leise fahren.

    Mit Overdrive und einem noch besseren Windschutz, die Scheibe war elektrisch in der Höhe verstellbar, das war manchmal Millimeterarbeit, dann passte es super.

    Nun fahre ich halt nicht mehr so schnell und weniger Bahn, so passt man sich an.



    HG

    RS-Tommi


    "Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."

    Erasmus von Rotterdam, Theologe (1466-1536)

  • Gehörschutz kann ich auch nur empfehlen. Besonders bei längeren Reisen (z.B. An-/Abfahrt in den Urlaub) auf der BAB oder Bundestraße, wo man doch etwas schneller unterwegs ist.

    Habe meine Stöpsel bei Geers anfertigen lassen. 95,-- € und fahre schon einige Jahre damit.

    Gruß

    Wolfgang

  • Moin,


    ich brauche auf dem Bike keinen Gehörschutz. Ich fahre zwar eine 1200 Sportster, in meinem Fahrzeugschein sind 99 db eingetragen (Serienmäßige Auspuffanlage), ich habe an der Auspuffanlage nichts verändert und das bleibt auch so. Wenigstens vorerst. Meine Harley ist laut, ja, zugegeben, wenn es anders wäre, wäre es mir auch irgendwo lieber. Zumal ich mit der Harley fast keinen Pass mehr in Öschi fahren darf. Aber: Eine neu, zugelassenen Auspuffanlage kostet locker mal so an die 2000 Stutzen, ich sollte/will/muß meine Ausgaben in dieser Größenordnung mit meiner Partnerin, also meiner Frau, abstimmen und da bläst sie natürlich gehörig die Backen. Zumal ich bereits einiges in die Harley gesteckt habe. Also, muss ich wohl erstmal damit leben und vielleicht kann ich irgendwann doch mal eine andere, leisere Anlage kaufen. Auf der anderen Seite ist doch genau der Sound einer Harley mit das Schöne am Motorrad fahren. Aber vielleicht weiß ja einer von Euch Schraubern hier, wie ich die 1200 auf legalem Weg etwas leiser bekomme?

  • Todo - Bist Du sicher, dass Du eine Originalauspuffanlage drauf hast...?

    Serienmässig sooo laut...? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...? Fahre seit 25 Jahren Harley, aber das die Originalauspuffanlage lauter als KessTech, Jekyll & Hyde oder Penzl sein soll... ?(


    Gruss Gerd

    Es grüsst...

    Gerd - Der Roadking

    ...wo ich bin ist vorne und wenn ich mal hinten bin, ist hinten vorne... ;)

  • Moin,


    ich brauche auf dem Bike keinen Gehörschutz. Ich fahre zwar eine 1200 Sportster, in meinem Fahrzeugschein sind 99 db eingetragen ....

    Sind oftmals nicht die Geräusche des Auspuffes, zumal die Harley eher tiefe Töne erzeugen müsste, die das Gehör schädigen können. Schäden werden durch hohe Töne erzeugt, diese entstehen zum Beispiel durch Verwirbelungen am Helm. Der Hörakustiker war bei mir damals erfreut, dass man sich in jungen Jahren damit beschäftigt.

    Kurzum, das eingetragene Standgeräusch ist sicher nicht das Kriterium für das Thema Gehörschutz.