Wumi 1200ccm
  • Mitglied seit 8. November 2019

Beiträge von Wumi

    Servus Andre,


    bin mir nicht ganz sicher was Du mit den Videos sagen willst.


    Einfach Nachdenken, ok, und dann?


    Das einzige was m.M hilft ist vorausschauendes Fahren, immer mit allem rechnen und nur dann sicher fühlen wenn Du allein in der Pampa unterwegs bist, aber sonst?


    Ich fahre jetzt seit 50 Jahren, von einem unfreiwilligen Absteiger in merry ol England in den 70ern mal abgesehen, unfallfrei.

    Glück? Zufall? Vielleicht, keine Ahnung.


    Ich hatte das Glück das ich im Aussendienst jährlich ca. 80.000 km gefahren bin und das 40 Jahre lang,

    da lernt man Autofahren…. :P

    Aber vor allem, Erfahrung im wahrsten Sinn des Wortes denn aus jeder seltsamen Situation, egal wieviele km jemand so p.a. fährt kann und muss man lernen und wer das nicht macht braucht halt ne Portion Glück.


    Aber dies hier zur Schau stellen? Erinnert mich irgendwie an die Gaffer auf der BAB, sorry

    und daher nicht mein Ding.


    Versteh mich nicht falsch, ich finde es gut das Thema Sicherheit bzw Unfall hier anzusprechen denn ähnlich dem Thema eigenes Sterben wird es oftmals verdrängt da es unangenehm ist, aber das muss nicht mit Bildern oder Videos sein in denen Menschen u.U. ihr Leben lassen.

    Just my 2 cent…


    In diesem Sinne,

    immer schön droben bleiben,

    Bernd.

    .

    Servus zusammen,


    nach reiflicher Überlegung, da meine Äuglein immer noch nicht wirklich besser geworden sind

    und ich daher nicht weiß wie und ob es mit dem Motorrad fahren überhaupt weitergeht,

    geben wir den Stammtisch auf.


    Habe gestern noch mit Fr. Blum vom Hotel-Gasthof gesprochen, der nächste Termin wäre der


    Dienstag, 03.08.21


    steht bei denen NICHT mehr im Kalender. D.h. wenn jemand den Stammtisch beibehalten will muss er

    oder sie etwas Neues ausmachen.


    Alex: Sei so nett und schließe bitte diesen thread, Danke.


    Wünschen allen viele unfallfreie km,

    Bernd.

    Das Mopped bleibt in der ersten Woche zu Hause, wir sind rein mit dem WoMo unterwegs. Da haben wir die Fahrräder dabei, damit wir mit den Enkeln radeln können. Bei der jüngeren Tochter in Leipzig bewegen wir uns auch recht gerne mit dem Fahrrad vorwärts und bei schlechtem Wetter mit den Öffis. Für Dresden haben wir nur 2 volle Tage plus An- und Abreise. Da wird nicht mehr viel Zeit bleiben.


    Ab dem 13. geht es dann mit der Mopete in Richtung Dachstein, Ramsau um genau zu sein. Da dann ganz ohne WoMo. ;)

    Na dann gute Fahrt, viel Spass und kommt erholt wieder.


    Falls Ihr bei der Hin- oder Rückfahrt noch etwas Zeit habt macht im Vogtland in Markneukirchnen ne Pause und schaut Euch das Instrumenten Museum an, ist gigantisch!


    Grüßle Bernd.

    Servus zusammen,




    Kleiner Vorgeschmack auf Dienstag, 06.07.21 gefällig?


    Denn das was Silvia und ich heute beim Meister Blum vernascht haben

    könnt Ihr in 9 Tagen dort natürlich auch… ;)


    Hoffen auf zahlreiches Erscheinen am 1. Stammtisch anno domini 2021

    nachdem die Gesundheits Diktatoren die Gaststätten wiedergeöffnet haben.


    Grüßle aus den Subtropen namens Allgäu,

    Bernd.

    Vielleicht sollten wir eine Geldsammlung veranstalten? Dann können wir uns einen Anwalt leisten der den Gleichheitsgrundsatz durchboxt. Will damit sagen, das ich mich als Motorradfahrer diskriminiert fühle.

    Es ist schon schön wenn man am Parkplatz steht und die Polizei macht eine Lautstärkenmessung und im gleichen Zeitraum fahren Porsche und Co. mit einem Höllenlärm vorbei.

    Dann müssten diese Streckensperrungen nämlich auch für Sportwagen und künstlich laute Audi, BMW usw. gelten, die von pupertären Jünglingen hochtourig durch die Gegend gescheucht werden.

    Da wäre ich sofort dabei...


    Es gibt da nur ein Problem...

    Und wenn das dann für alle Strassen gilt kannste den Individualverkehr.vergessen,

    wobei ich ja hoffe das nicht mehr zu erleben, so tragisch das jetzt auch klingt.


    Grüßle Bernd.

    Servus Michi,


    liest sich gut Deine Planung.


    Unbedingt im September fahren, vorausgesetut die Tour läuft wieder normal im Juli,

    denn da sind die Franzosen alle wieder in der Arbeit und die restl. Touris haben auch stark abgenommen.

    Nachteil, etliche Tanken in der Pampa haben dann auch zu, aber mit ner Karte kannste an allen

    Supermarkt Tanken Deine GS wieder befüllen, also u.U. nen kleinen Umweg einplanen da nicht jeder Supermarkt auch ne Zapfsäule hat.


    Ab Mitte September musste im Hochgebirge mit Schnee rechnen, aber ich denke da sage ich Dir nix neues.


    Wir fahren seit 15 Jahren nach Fronkreisch, falls Du ne Hilfe brauchst, PN genügt.


    Toi, toi, toi für Deine ambitionierten Col Pläne,

    möge Dein Popometer mit Dir sein,

    Bernd.

    Servus zusammen,


    hab grad mit Meister Blum telefoniert, nächste Woche am Dienstag, 01.06.06.21

    wirds leider noch nichts mit unserem Stammtisch in Unterroth.

    Also halten wir den Dienstag, 06.07. als möglichen ersten Stammtisch im Jahre 2021 fest.


    Ich gebe Bescheid.


    Allen eine gute Fahrt,

    Bernd

    Sorry Männers, das wird nix... leider kollidieren da ein paar Termine in der Firma mit meinem Wunsch nach einer Tour mit Euch - heißt ich bin an dem Treffen nicht dabei. :| Schade...

    Schade, da ich zu Elke nicht kann wirds nix mit nem Kennenlernen.


    Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.


    Grüßle Bernd.

    „Ich hab mir ein.spezielles Senioren Navi gekauft.“

    „Es zeigt mir nicht nur den Weg zum Ziel sondern sagt mir auch warum...“


    Grüßle Bernd.

    Hier mal ein Screenshot von Google Maps - wenigstens 520 km stehen da (zumindest für mich) auf dem Programm... zumindest was ich weiß, sind SirEdward und Wumi und Willdie und Ralf1983 auch dabei und da stellt sich die Frage nach eventuellen Treffpunkten auf der Route.

    Bei mir nach wie vor unter Vorbehalt da ich das Treffen, wie bereits geschrieben, als Möglichkeit benutze

    einen lieben Bekannten in Bad Camberg zu besuchen.


    Denke daher eher das ich separat anreisen werde,

    Bernd.

    Haben schon alle möglichen ausprobiert aber wir fahren mittlerweile seit rund 15 Jahren

    am liebsten mit so einfachen Teilen aus dem Baumarkt wo immer 2 am Bändel hängen.

    Hat den Vorteil das man sie nicht verlieren kann.


    Kann man auswaschen und wiederverwenden oder entsorgen.


    Grüßle Bernd.

    Top moderne und saubere Produktion :thumbup:

    Für die Linien auf dem Tank brauchts ne ruhige Hand und Erfahrung! Sind die bei anderen Herstellern nicht geklebt? :huh:

    Früher wurden die Streifen bei BMW ebenfalls von Hand aufgemalt.

    Aber ob das Heute immer noch so ist?


    Das mit der Ausbeutung ist relativ Manfredo denn in Indien gibt es einen täglichen Mindestlohn von Euro 4,50 und wenn man Dehli mit Berlin vergleicht sind die dortigen Lebenshaltungskosten zwischen 65 und 75% günstiger als in Berlin.


    Aber Du hast Recht, ausländische Konzerne div Branchen lassen auch hier, wie fast überall in Asien,

    zu Dumpinglöhnen produzieren.


    Grüßle Bernd.

    Schalte am navi die „automatische Neuberechnung“ von vornherein aus, dann hast das Problem nicht. Deine Route bleibt erhalten, das navi steigt dann wieder ein, wenn du wieder auf selbiger bist.

    Klasse Idee, Danke.


    Werd ich morgen bei unseren machen, schaun mer mal.


    Grüßle Bernd

    Hallo Martina

    Du hast natürlich Recht :!: Aber ich musste das einfach mal loswerden . Natürlich gibt es Bikes mit denen man wer weiß wie weit fahren kann :) ist ja auch gar keine Frage !

    Als ich 1972 mit meiner NSU Max rumgegurkt bin, mehr war das nicht, hatte ich bereits die Yamaha RD 250 im Sinn und 1974 kam sie dann. Bin mit dem Teil 2 Jahre meist über den Resia nach Südtirol gefahren. Danach kam unsere Hochzeit und das „Mopped“ wurde für 2 zu klein. Ergo wurde es eine Yamaha XS 650 mit der wir dann, voll- und wahrscheinlich überbepackt mit Zelt, Schlafsäcken und sonstiger Ausrüstung von Schottland bis Malle in 6 Jahren knappe 70.000 km gefahren sind!


    Auch ich gehöre nicht zu den Knieschleifern sondern bezeichne mich seit damals als Tourenfahrer, aber das ich irgendwann bei den Berliner Motorrad Werken ankommen würde? Glaube vorher geht die Welt unter. 8o


    Also doch sowas wie Minderwertigkeitsgefühle wenn Du das unbedingt loswerden musstest? ;)


    Schreib doch im Fred „Warum ich BMW fahre“ Deine subjektiven Erlebnisse rein, ich und auch andere posten dort ja auch nicht wie ich z.B. mit meiner Triumph Tiger in 10 Jahren jetzt 120.000 km auf die Uhr gebracht habe!


    Schmunzelndes Grüßle aus dem sonnig-bewölkt Unterallgäu,

    Bernd.