Der Roadking 750ccm
  • Mitglied seit 9. April 2021
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Der Roadking

    @ alle: Danke für Eure Anteilnahme... :thumbup: Mir und meiner Familie geht's gut. Wir haben zwar seit dem 14.07. keine Telefon- und Internetverbindung (nur der Mobilfunk funktioniert), aber das ist nicht der Rede wert, was in Relation bei Freunden und Bekannten passiert ist... unfassbar:(. Da wir etwas höher im Ort liegen, konnte uns "die Kyll" nichts anhaben. :)

    Aber mein ganzer Wohnort ist im Schockzustand... ||

    Viel Spass auf eurer spontanen Tour... :thumbup:

    Hier in der Eifel ist momentan an vielen Stellen und Strecken nicht ans Motorradfahren zu denken. ;(

    Bin auch wieder seit heute das erste Mal online...hier ging gar nichts mehr und Motorrad gefahren bin ich das letzte Mal am 11.07.21... 8|

    Als die Flut kam (der kleine Eifelfluss Kyll) war es nicht mehr möglich aus meinem Wohnort raus zu kommen.

    Aber es geht aufwärts...und ich schaue positiv nach vorne... :) In diesem Sinne

    Hallo Christina...

    liebe Grüsse aus Deutschlands ältester Stadt und herzlich willkommen hier bei uns.

    Viel Erfolg für den "grossen" Führerschein" und beim aussuchen Deines Bikes... ;)

    @ Klaus. Nein, meine Roadking hat mich NICHT geärgert...Im Gegenteil - das macht so viel Spass mit der neuen Maschine :) :thumbup:

    Ich finde das Motto ALT & NEU einfach gut... Ausserdem ist das für mich EIFEL PUR ;)

    Heutiges Motto: MOSEL-/EIFEL-Impressionen

    Heute bin ich mal wieder seit langem die Mosel hoch von Trier über Bernkastel, Traben-Trabach, Bremm - bekannt durch den steilsten Weinberg in Deutschland mit Neigungen bis zu halsbrecherischen 65 Grad, Beilstein und Cochem (um nur einige Orte zu erwähnen).

    Von Cochem dann 6 km wirklich "geile Moppedstrecke" hoch nach Landkern und danach quer über kleine und verkehrsarme Strässchen durch die Westeifel wieder Richtung Heimat. Einige Orte auf dieser Strecke nennen sich Lutzerath, Ellscheid, Saxler, Udler, Trittscheid, Schutz, Deudesfeld, Meerfeld, Eisenschmitt, Gransdorf, Gindorf, Dudeldorf, Philippsheim, Speicher, Idenheim und Welschbillig. Am Ende kam eine schöne Tour von knapp 280 km zustande. :thumbup: 8) Den Tag perfekt genutzt...was will man mehr... :)

    Foto 1: Blick auf Zell - bekannt durch den berühmten Moselwein ZELLER SCHWARZE KATZ

    Foto 2: Blick auf den Bremmer Calmont

    Foto 3: Ortseingang Beilstein (131 Einwohner)

    Foto 4: Die Reichsburg zu Cochem

    Foto 5: Auch das gibts noch in der Eifel

    Foto 6: Blumenfeld in der Nähe von Idenheim
    Foto 7: Kreisverkehr bei Dudeldorf

    Heute mal wieder meine geliebte EIFEL unter die Räder genommen - ich war vorwiegend im Bitburg-Prümer Land unterwegs.

    Um 11:00h gings bei mir zuhause los über kleine Strässchen nach Hofweiler, Idenheim, Esslingen, Bitburg, kleine Pause in Lambertsberg, weiter Richtung Waxweiler. Dann durch malerische Gebiete wie Heilhauser Mühle, Merlscheid, Nimsreuland, Plütscheid, Nimshuscheider Mühle, Neustrassburg und weiter durch schattige und verkehrsarme Eifelsträsschen bis nach Usch. An der bereits 1903 erbauten Messingrohrfabrik Albert (die übrigens immer noch in Betrieb ist) habe ich noch einen kleinen Fotostopp eingelegt. Informationen und wisenswertes über diese heute noch aussergewöhnliche Fabrik könnt ihr unter http://www.usch-eifel.de erfahren. Von dort dann über knapp 10 km tolle Bikerstrecke über St.Thomas nach Kyllburg. Erdorf, Badem, Wilsecker, Dudeldorf, Philippsheim, Speicher, Zemmer waren dann die letzten Eifeldörfchen auf meiner heutigen Tour. Nach 150 entspannten und teilweise viel neu entdeckten Kilometern bin ich dann um 14:30h wieder sehr zufrieden zuhause angekommen... :thumbup: