Da war ich heute

  • Sodala... ich war heute auch unterwegs - auf der üblichen Einrollrunde mit an die 215 km durchs Chiemgau und über die Deutsche Alpenstraße. Anbei die Route, gerne zum Nachfahren ;-)


    https://kurv.gr/YYmzq


    Der Weg führte mich heute vorbei am Kloster Seeon und am Chiemsee, bei dem tollen Wetter war echt was los.



    Hier der Blick zur Fraueninsel, von Gstadt aus


    Dann weiter am Chiemsee entlang und über Bernau immer weiter Richtung Süden - Grassau nehmen wir noch mit, bevor es in das Tal der drei Seen geht. Vorher noch am Seegatterl (da geht es hoch zur Winklmoos Alm) vorbei.




    Hier herrscht noch Winter - das ist der Weitsee, aufgenommen mit der Drohne.


    Weiter gehts und leider auch schon wieder in Richtung Norden, über Ruhpolding und Inzell - ein paar nette Nebenstraßen, auch mal durch den Wald...




    Um dann am Waginger See den ziemlich letzten Fotostop einzulegen.



    Das war doch mal was, so zum Start in 2021 - einzig der Dreck und das Salz auf den Straßen oder besser danach an der GS, das war schon heftig. Aber dank des gelben Monsters, auch bekannt als Kärcher ;-) ist auch das "Schnee von gestern" ;-)


    Beste Bikergrüße, Michi

    Übrigens: theoretisch kann ich praktisch fast alles... ;)

  • War zwar gestern schon, bin aber wegen Nachtdienst nicht zum schreiben gekommen.


    Ich hab gestern das schöne Wetter genutzt und wollte mal wieder die Zylinder meiner kleinen Grünen durchblasen. Diese stand seit ein paar Monaten, nicht nur durch den Winter, also wurde es Zeit. Die Batterie war geladen, der Luftdruck in den Reifen überprüft, nur kurz orgeln und schon springt der Vierzylinder an, erst noch etwas hustend, nach 20 Sekunden lief sie ruhig pröttelnd.


    Aus Weil am Rhein ging es auf der B3 nordwärts, erstmal um den Motor richtig warm zu fahren und alles kurz durchzublasen, bis Heitersheim. Eigentlich hatte ich nicht vor, gleich in den Schwarzwald zu fahren, aber als ich die Berge rechts von mir sah, musste ich einfach Abbiegen. Über Staufen ging es ins Münstertal, welches ich komplett durchfahren habe. Vom Münstertal aus kann man verschiedene „Pässe“ fahren, entweder über Neuenweg ins kleine Wiesental, über das Wiedener Eck ins große Wiesental oder über Stohren in Richtung Schauinsland (Freiburgs Hausberg). Ich habe mich für die letztere Variante entschieden, unter anderem deswegen, weil die Schauinsland-Strecke von April bis Oktober an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen für Motorräder gesperrt ist. Also über Stohren auf die Schauinsland-Straße und hoch auf den Berg, von dort aus weiter über den Notschreipass weiter nach Todtnau, vorbei an den gleichnamigen Wasserfällen runter ins große Wiesental und dort auf die B317, jetzt langsam wieder auf dem Rückweg. Bei Wembach rechts Weg über Böllen ins kleine Wiesental, dieses fast komplett südwärts bis Wieslet und dann weiter durch Weitenau Richtung Steinen, zurück auf die B317 und durch Lörrach zurück nach Weil am Rhein.


    Aus geplanten 1,5 Stunden wurden knapp 3 und insgesamt 150 km. Hat unglaublich Spass gemacht. Die Fotos entstanden bei einer kurzen Pause am Storen, mit Blich aufs Ende des Münstertales.


    Die Linke zum Gruße!


  • Gestern schon auf der gleichen Strecke unterwegs, aber halt das Mobile vergessen und deswegen konnte die Drohne nicht starten. Weil es allerdings eine geile Strecke ist hatte ich dann heute nicht wirklich ein Problem damit, das nachzuholen. Außerdem muss ich ja aktuell etwas "sparsam" sein, viele Optionen habe ich wegen dem doofen Virus nämlich nicht. :(


    Trotzdem: kleine, enge Straßen in den Hinterhöfen sind und bleiben André-Land. So gerne ich die großen und kleinen Alpenpässe fahre, an sowas habe ich immer Freude.


    Eichenberg - nicht zu verwechseln mit Eichberg im Appenzell.^^
    (Reinklicken für 360-Grad Panorama, kennt Ihr ja...)


    Über Möggers ging es quasi auf die Gegenüberliegende Seite vom Skywalk Allgäu. War bloß nüscht zu sehen, weil geschlossen. Also schwuppdiwupp wieder zurück bis zur Abzweigung zum Pfänder und gib ihm.


    Zum Pfänder selbst


    kommt man nur per pedes. So viel aus eigener Kraft bewegt habe ich mich vermutlich seit dem zweiten Lockdown nicht. Oder war es der Lockdown-Light? Egal, ich war jedenfalls auch mal wieder zu Fuß unterwegs. Die halbe Stunde hin und zurück hat echt gut getan.


    (Klickst Du für Panorama^^)


    In den angrenzenden Alpenwildpark setze ich dann nur ein paar Schritte, die Waschmaschine, Spülen und sonstige Hausarbeiten warteten leider noch. :(




    Zurück nach Hause war dann nicht ganz so spektakulär, aber Scarlett hatte sich auch schon wieder schön eingesaut und wollte auch noch unter die Dusche.


    Wer mich kennt weiß, dass ohne Videobeweis bei mir selten was geht - daher viel Spaß im André-Land.

    Um das Video anzuzeigen, muss dem Laden dieser externen Daten zugestimmt werden.
    Für registrierter Nutzer: Diese Zustimmung gilt, bis sie widerrufen wird.
    Für Gäste: Die Zustimmung verfällt nach Verlassen der Webseite.
    Zustimmung aufrufen

    "Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient." - Bilbo Beutlin

    Einmal editiert, zuletzt von Erdna ()

  • Da muss ich von gestern noch was nachliefern - anbei zwei Bilder des Innkanals bzw. des Jettenbacher Wehrs. Das wird derzeit saniert. Man kann deutlich erkennen, wie der Inn seit Jahrzehnten in den Kanal abgeleitet wird - nach ca. 22 km kommt dann das Wasserkraftwerk in Töging.




    Ihr könnt aber davon ausgehen, dass das alte Flussbett mehr als gefüllt ist, wenn die Schneeschmelze kommt oder Hochwasser herrscht. Überschwemmungen in dem Bereich sind dann keine Seltenheit.


    Was gut gemacht ist, sind die beiderseitigen Wege am Kanal entlang, zum Radfahren und Joggen bestens geeignet. Und wer will, kann einen Marathon laufen - eine Seite hoch, die andere wieder runter ;)


    Beste Bikergrüße, Michi

    Übrigens: theoretisch kann ich praktisch fast alles... ;)

  • Ja da gebe ich dir Recht, einfach scheen euer Bayerland! Bei so einem Himmel und der klaren Sicht gibt es natürlich auch Fotos zum verlieben! Wirklich schön gemacht da kommt der blanke Neid durch. Aber meine Zeit wird kommen und dann hoffentlich auch mit so einem tollen Wetter! Nicht das es bei uns jetzt schlechter sei aber es ist voller auf den Straßen viel voller als es auf deinen Bildern zu sehen ist! :(

    Viele Grüße Hans-Jürgen :thumbup:

  • Ja Helge da mußt du aber noch 36 Tage runterzaehlen, wenn ich mich nicht irre, aberVorfreude ist bekanntlich....... Schönen Gruß Johannes.

  • Hallo

    Heute wo in Berlin die Woche geteilt wird ( sagt man bei uns so, weil wegen Mittwoch :) ) bin ich bei sonnigen Wetter mal ein bisschen unterwegs gewesen.

    hier kann man lesen wo ich war

    auf kleinen Sträßchen und alleine

    und einen Kaffee habe ich dort auch noch bekommen!

    Viele Grüße Hans-Jürgen :thumbup:

  • So - die Wolkenlücke genutzt und ein paar Kilometer mit dem Rad gedreht - ich feile ja immer noch an meiner Kondition ;) :P



    Oben das Wasserkraftwerk Töging - also am Innkanal entlang von Mühldorf nach Altötting



    und dem Frühling bin ich auch schon begegnet...



    Beste Bikergrüße, Michi

    Übrigens: theoretisch kann ich praktisch fast alles... ;)