Mann, muss ich lieb gewesen sein

  • Meine Güte.

    Leider wird das KK-Forum immer ähnlicher allen Anderen.

    Spätestens ab dem dritten Post weicht man vom Thema ab, ab dem fünften kommen die Klugscheisser und ab dem siebten werden Beleidigungen ausgetauscht.


    Ich habe einfach mein Weihnachtsgeschenk zeigen wollen, weil ich mich so darüber gefreut habe.


    Ich weiss nicht, ob ich der Einzige bin, aber mir gehen t die anschließenden Diskussionen und Beleidigungen auf den Sack!


    Freut Euch einfach mit mir oder schreibt einfach nix!

  • Dir sei verziehen. ich bin zum Beispiel tatsächlich behindert nach einem schweren Motorradunfall hab ich ne Teillähmung am linken Arm und der linken Hand, seitdem muss ich Motorräder mit Automatik fahren. Fahre momentan eine Aprilia Mana und eine Africa Twin mit DCT. Komme bestens damit klar und bin froh wieder fahren zu können. Nach einigen Fahrtrainings hab ich auch gelernt Traktionskontrolle und ABS zu nutzen.

    Jeder nach seinem Gusto.

  • Hallo Wolli,

    ich habe mich vielleicht unglücklich ausgedrückt, mit meiner Aussage, dass die Ducati kriminell ist. Das ist sie natürlich nicht, sondern DIE darauf sitzen und damit meine ich nicht die Sozia, oder den Sozius, aber das sieht man bei diesen Motorrädern ohnehin äusserst selten. Gottseidank sind DIE nur relativ Wenige, aber so ist es nun mal, man spricht nur über die paar Wenigen.

    Weiter möchte ich deinen emotional, verbalen Rundumschlag nicht kommentieren.;)

    Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch :)

    Hans

  • Hallo Hans,

    alles kein Problem und ich denke, dass wir die aufgekommenen Missverständnisse ausreichend geklärt haben. Kurze Erklärung (Anekdote am Rande), warum in meinem Beitrag zu dem Begriff "Behinderte" gekommen bin. Ich hatte vor kurzem Besuch eines Bekannten, der nicht nur bei mir wegen seines Wesens ziemlich unbeliebt ist. (Es ist der, den ich wie früher mal gepostet, Hofverbot gegeben hatte, weil er mit seiner Vitpilen 701 und restlos ausgeräumten Auspuff bei mir aufkreuzte.

    Jetzt kam er mit seinem neuen Moped (Typ sage ich nicht;)) ausgerüstet mit allem elektronischen Equipment., dass er mir dann ausschweifend erklären wollte. Trotz mehrmaligem Hinweis, dass ich das alles kannte und dass ich das Motorrad auch schon ausgiebig gefahren bin, hörte er nicht auf zu sabbeln.

    Nach einer halben Stunde sagte ich ihm:

    "Siehst du die Gehhilfen (Unterarmgehstützen:)), die da in der Ecke stehen? Die benötige ich, wenn ich mir mal wieder die Knochen verbogen habe, d.h. wenn ich behindert bin. Und Fahrhilfen für ein Motorrad benötige ich auch nur, wenn ich behindert bin."

    Die Diskussion war dann gottlob zu Ende.


    Gruss Wolli

    Es gibt Mopedfahrer, die fahren so langsam, die werden nicht geblitzt, sondern in Öl gemalt.<X

  • Hallo Bernd,

    da habe ich mich wohl ziemlich ungeschickt ausgedrücktX( (und ich war auch etwas sauer;)). Für mich sind nicht alle behindert, die "Fahrhilfen" haben und benutzen. Es ist so, dass ich Fahrhilfen für MICH als Behinderung ansehe, weil sie mich schlicht und einfach beim Fahren bevormunden, weshalb ich diese (betrifft nur ABS) generell ausschalte bzw. still lege.

    Deshalb: Grosser Kniefall (auch wenn es schmerzt weil die nicht mehr die Besten sind;() vor denjenigen, die sich negativ angesprochen fühlen.


    Gruss Wolli

    Angenommen!


    Es ehrt Dich das Du das schreibst, chapeau:thumbup:


    Auch ich bin eher impulsiv, gepaart mit einer Portion „emocion“ und auch mir gehen daher manchmal die Pferde durch und ich sage bzw schreibe das was ich grad denke.


    Meist hilft mir ne Nacht drüber schlafen, dann sieht vieles ganz anders aus...;)


    Schmunzelndes Grüßle aus dem weiß-kalt-weiß Unterallgäu,

    Bernd

    PS: Auch ich bin stolz drauf das mein Diescherle „nur“ ABS als einziges elektronisches Helferlein hat...:saint:


    "Nieder mit dem Verstand – es lebe der Blödsinn."


    Karl Valentin,

    aktueller denn je in einer Zeit wo die Ideologie wichtiger ist als die Realität...||

  • Kommen wir mal zum Ursprungsthema zurück, dem Nachrüstdämpfer und schauen uns mal ganz neutral die Argumente für und wider an:

    1. Leistung

    Vergleicht man die Leistungsdaten von Original- und Nachrüstdämpfern, stellt man fest, dass viele Nachrüstdämpfer z.T. deutlich weniger auf die Rolle bringen. Und ein Dämpfer der bei z.B. 120 PS ein oder zwei PS im Bereich der Nenndrehzahl mehr bringt, ist bestenfalls ein Stammtischargument. Oder fährt jemand mit der Stoppuhr in der Hand durch die Gegend, um festzustellen, dass die Beschleunigung um 0,0x sec. besser geworden ist?

    2. Gewicht

    Eine reine Scheinargumentation. Selbst A2-Naked bikes knacken schon die 200kg Marke und die Sattelbesetzer siedeln sich immer mehr im Bereich > 100 kg an. Wem es aufs Gewicht ankommt, sollte sich einfach mal nackicht vor den Spiegel stellen und ganz objektiv die "Tarnkappe" seines Sixpacks anschauen. Da gibt es mit Sicherheit viel Potenzial zur Gewichtsreduktion und obendrein zum Geldsparen.

    3. Sound

    Diffiziles Thema. Will ich einfach nur mehr Krach haben, oute ich mich doch unter Berücksichtigung der Wahrnehmung von Motorrädern in der öffentlichen Meinung.

    Angenehmerer Sound: Ist eine subjektive Wahrnehmung und deshalb neutral nicht zu bewerten.

    Optik:

    Der EINZIG relevante Grund, einen Nachrüstdämpfer zu kaufen. Früher waren Schalldämpfer ein wichtiges Designkriterium. Schaue ich mir an, was da heute

    z. T. drangepappt wird, überkommt mich manchmal das Grausen. Wer kanns? Die Italiener und? die Chinesen. Die haben bei einigen ihrer Bikes der unteren Preisklasse mitgedacht. Und da gibt's ja noch die Vorschalldämpfer, die natürlich nicht ins Wechselkontingent gehören. Was da zusammengebrutzelt wird (Negativbeispiel: einige BMW-Modelle und natürlich auch andere) sieht aus wie das Übungsstück eines Klempnerlehrlings im 1. Lehrjahr.

    Was kann man machen?

    Das Hauptargument, der Sound. Nimmt man mal all die Parameter, die vom Motor ins Steuergerät transferiert werden, gibt es ungeahnte Möglichkeiten. Per Kabel, Bluetooth und wie auch immer kann man sich den Sound in die eigenen Gehörgänge transferieren. Sonores Boxerbrummen in kreischenden Vierzylinder verwandeln? Oder seelenloses 6-Zylindersäuseln in knackigen Einzylindersound?. Oder für 2000 UpM-Driver mal die Drehzahl mit 3 multipliziern? Ungeahnte Spielmöglichkeiten, die dem heutigen Elektronikspieltrieb neue Akzente geben. Und was kommt hinten raus? Leises, niemanden störendes "Geräusch". Lediglich in der Garage könnte einem etwas fehlen. Zählt aber nicht, weil man sich beim Fahren schon alle Gehörinstrumente malträtiert hat.

    Diskussion über Motorradlärm und dbA-Regeln? :huh: War da mal was? :love:

    Gruss Wolli

    Es gibt Mopedfahrer, die fahren so langsam, die werden nicht geblitzt, sondern in Öl gemalt.<X

    2 Mal editiert, zuletzt von Wolli ()

  • Ich bin auch eher ein Freund der leisen Töne.


    An meinen Mopeds ist entweder der Original ESD dran oder wenn möglich einer der noch leiser ist.


    Nach entfernen der Brülltüte an der ZX12R und Montage des Original Titan ESD hatte ich wieder ca 30PS mehr wie mit der offenen Krawalldose.


    Motorradfahren hat meinem Verständnis nach nicht unbedingt mit viel oder lästiger Lärmentwicklung zu tun.


    Wenn ich Lärm bräuchte könnte ich mich ja auch mit einem leeren Ölfass in einem Keller einschließen und mit einem Hammer auf die Tonne klopfen.


    Wäre viel besser ungefährlicher und kostet kein Sprit.


    Belästigen tu ich dann auch kaum jemand.

    Leider ist es halt so dass einige unter uns nur mit viel Lärm auch mit dem Moped durchs Leben gehen.

    Meiner Einschätzung nach sind es vielleicht nur um die 5 % unserer *Kollegen * die als Kettensägentreiber oder potentielle Organspender oder Krawallo's auftreten und das Image aller Motorradfahrer schädigen.


    DLzG Reinhold

  • z. T. drangepappt wird, überkommt mich manchmal das Grausen. Wer kanns? Die Italiener und? die Chinesen.

    in großen Teilen hast du meine volle Zustimmung, Wolli :thumbup:


    aber weniger Leistung heißt nicht unbedingt auch weniger Drehmoment :) P = M x n -1

    Ein veränderter Drehmomentverlauf macht sich schon bemerkbar und das nicht erst bei Nenndrehzahl, die man auf der Straße sowieso nur ganz selten dauerhaft nutzt.


    Jede nicht originale "Tüte" benötigt ein neues Mapping, sonst geht der Schuß (Leistung und Drehmomentverlauf) wirklich nach hinten los.
    Außer den Italienern machen auch die Slowenen ein ansprechendes Design (siehe #1) und das auch ohne Leistungsverlust und neues Mapping :)


    https://de.motor1.com/news/152…lick-hinter-die-kulissen/

    alleine Fahren ist doof ;)


  • Außer den Italienern machen auch die Slowenen ein ansprechendes Design (siehe #1) und das auch ohne Leistungsverlust und neues Mapping :)

    Nun Alfred, genau das habe ich ja auch gesagt. Das "drangepappte" Zeug meinte ich ja auch in Hinsicht auf serienmässige Schalldämpfer. Und die Optik habe ich als einzig relevanten Grund für einen Wechsel genannt. Gut dass es Akra und einige andere gibt. ;)

    Gruss Wolli

    Es gibt Mopedfahrer, die fahren so langsam, die werden nicht geblitzt, sondern in Öl gemalt.<X

  • Das ist auch der Grund, warum der HP von Akra nachgerüstet wurde.

    Die Chrom-Brotkiste der normalen RS sieht einfach schrecklich aus.

    Wollte eigentlich in schwarz, war aber da nur neu zu haben und rund 1.000€ ist es mir nicht wert. So wurde es die Titan-Ausführung, die ich in ebay geschossen hab und mir mein Mädle zum Geburtstag und Weihnachten geschenkt hat.

    Als einzige ESD ohne Leistungseinbussen ist der HP getestet. Alternativ noch AC Schnitzer. Der ist mir aber zu laut.

    Da der HP ein original BMW-Teil ist, soll er nicht lauter sein, nur brummeliger.

  • Das ist auch der Grund, warum der HP von Akra nachgerüstet wurde.

    Die Chrom-Brotkiste der normalen RS sieht einfach schrecklich aus.

    Wollte eigentlich in schwarz, war aber da nur neu zu haben und rund 1.000€ ist es mir nicht wert. So wurde es die Titan-Ausführung, die ich in ebay geschossen hab und mir mein Mädle zum Geburtstag und Weihnachten geschenkt hat.

    Als einzige ESD ohne Leistungseinbussen ist der HP getestet. Alternativ noch AC Schnitzer. Der ist mir aber zu laut.

    Da der HP ein original BMW-Teil ist, soll er nicht lauter sein, nur brummeliger.

    ja, die Chrom-Brotkiste....liegt bei mir nagelneu noch originalverpackt im Keller,

    es gibt auch die Standartausführung ohne Mehrkosten in Edelstahl, diese passt meiner Einschätzung nach auch ganz gut zur Optik der Maschine. Wobei der AKRA natürlich völlig in Ordnung geht, ist tatsächlich auch leiser 8) um 2 dB.

    Der Sound ist unaufdringlich.


    HG

    RS-Tommi