dhdani 100ccm
  • Mitglied seit 4. November 2019

Beiträge von dhdani

    Ich nutze die Möglichkeit und steig hier mal frech direkt ins Thema Motorradkette ein.

    Als Fan von Kettenschmiersystemen hab ich die letzten 30 Jahre fast alle bekannten Hersteller mal auf ein Motorrad montiert. Ihr kennt sie ... Zuviel oder zuwenig...

    Die Pandemie hat mir letztes Jahr viel Zeit beschert. Wir entwickeln und fertigen Teile für die Hochdrucktechnik. Dazu gehört auch ein kleiner Verdrängungsöler für langsam laufende Linearführungen.

    Langer Rede kuzer Sinn - wir haben einen dieser Öler fürs Motorrad angepasst. Ein Zug- ein Milliliter. Ich entscheide wann die Kette es braucht und wie schnell es abgegeben wird. Ein pfiffiges System zur Anbindung am Hinterrad gibt es natürlich auch. Funktioniert.


    Ob wir das vermarkten wissen wir noch nicht. Der Kettenölermarkt ist sehr emotional... Ob ich mir das antun soll?

    Erstmal suche ich Testfahrer in CH, A+D.

    Mehr Infos über PN.


    Gruss

    Daniel

    Mein Senf zur BMW GS.

    1983 erste R80G/S gekauft und sofort umfangreich umgebaut.1000er Zylinder, Marzocchi M1 Gabel, Öhlins, Schwingenverlängerung (G&G), Bremse, 19" Vorderrad und und... 180t hat sie gehalten und mich zweimal zum Baikal gebracht. Mehr oder weniger problemlos. Einmal Zündspulengehäuse gerissen und zweimal Winkeltrieb Wellendichtring - das wars.

    Dann 99 auf neue R1100GS gewechselt und nach Ausfall von Kupplung, ABS Modul hinten und Ersatz beider Kopfdichtungen (Garantieleistung) in den ersten 10000km enttäuscht wieder abgestossen.

    17 Jahre keine BMW mehr angefasst. Aber immer geguckt was die Bayern so tüfteln.

    Die Anfangsproblemchen der neuen WC haben mich aber abgehalten nochmal BMW zu kaufen.

    Seit 2013 Km dann 90t Kilometer auf KTM 1190 und 42t auf 1290 GT genossen. Bis auf zwei Rückrufe (Anlasser und Seitenständerkonsole) absolut problemlos.


    Dann kam 2017 die Urban G/S. Verliebt, gekauft und umgebaut auf Wilbers. Hoch und sexy. Aber leider nicht die Soft Enduro die ich mir vorgestellt hab. Ein schnuckeliger Blender. Mehr Supermoto denn Enduro. Hatte ja auch seinen Reiz.
    Die steht gerade zum Verkauf.


    Letzten Monat die R1250GS gefahren. Ganz toll, und so schön bunt. :-)

    Geworden ist nun eine Standart Africa. Irgendwie auch zu "bunt" aber sie hat halt meine geliebten 18/21". Mal sehen ob ich`s bereue.

    Ich hatte und hab noch andere Motos als die hier aufgezählten. Alle etwas älter, alle sehr schrauberfreundlich.


    PS. Die KW Entlüftung am Boxer hab ich umgebaut. Es raucht unterm Sattel. Aber absolut kein Ölverbrauch. Okay, dafür muss sie warm möglichst gerade abgestellt werden.


    Gruss

    Daniel

    Es gibt auch Ausnahmen ...

    Am Forcella Lavardet gabs trotz "Chiuso" am letzten Sonntag fast schon Stau. Wir waren schwer beeindruckt was die Italiener da innert eines Jahres an Strassenbau zustande gebracht haben, chapeau! Aber die Panoramica ist wirklich gesperrt.


    Gruss

    Dani

    Ich persönlich hatte mir mehr erwartet von der neuen Tiger. Dachte die Briten trauen sich mal richtig frech etwas in Richtung tourentaugliche Dreizylinder Scrambler XE...

    Dann hätte ich sie wohl zur Standart Adventure meiner Frau gestellt. Nun warte ich aber, durch Covid-19 mit etwas besser zu ertragender Ungeduld, lieber auf die Husqvarna Norden 890.


    So nebenbei finde ich es richtig Sch... dass sogar die Briten ihre Produktion fast zu 100% nach Asien verlagern wollen.

    Denke aber, die Tiger wird trotzdem ihre Liebhaber finden.

    Home Office?

    Gutes Thema. Erlaube mir dies aufzugreifen.

    Als Kleinhersteller mit eigenen Produkten in einem Nischenmarkt

    (Wasserstrahl Hochdrucktechnik) tragen mein Kompanion und ich unser "Home Office " permanent mit uns rum.

    Viele unserer Kunden arbeiten für die deutsche Automobilindustrie. Gehts denen gut, gehts uns gut. VW und Daimler fahren gerade auf null.

    Das hatten wir 2001/2008 auch schon. Damals konnten wir es zumindest absehen, dass sich die Lage wieder ändert.

    Das Covid 19 ist eine ganz andere Hausnummer.


    Solange ich als Gesellschafter Anteile einer GmbH habe, darf ich in guten Zeiten zwar kräftig unsere Systeme füttern, jetzt aber (noch) keine Hilfe vom CH-Staat erwarten. So geht`s gerade vielen meiner Kollegen mit Kleinbetrieben. Physiotherapeuten, kleine mechanische Werkstätten, Floristen, selbstständige Ingenieure und so weiter.

    Unser Bundesrat "arbeite" an einer Lösung - bis Freitag heisst es.

    Das Vertrauen in unsere Elite schwindet hier von Tag zu Tag. Die Verunsicherung ist gross.

    Man fühlt sich hier gerade als Kollateralschaden...


    Ein lokaler Flugzeughersteller und andere grössere Firmen sollen ja schon seit Anfang Woche in Kurzarbeit sein.

    Uns Kleinen bleibt zurzeit nicht viel anderes übrig als die nächsten Wochen abzuwarten. Dauert das länger wirds knapp. Home Office geht leider nicht.


    Wie sieht das in Deutschland aus? Hat der Inhaber bei euch Anspruch auf "Stütze" solange die Firma existiert? Würde mich interessieren.


    Gruss und bleibt gesund

    Daniel

    Hallo Michi


    Das wundert mich jetzt aber. Fahre den Neotech II in L und wollte auf den Schubert wechseln. Soll ja leiser sein. Nur der Schubert passt so gar nicht auf meinen Schädel. Alle durchprobiert.

    Der drückt an Stirn, Wangen und seitlich. Der Verkäufer meinte ich hätte wohl den typischen Shoei/Arai Schädel. Nix mit Schubert. ;-)

    Die Neotech Reihe hab ich alle durch und war bis auf das Geräuschniveau immer sehr zufrieden.

    Verarbeitung ohne Tadel. Zudem bietet Shoei verschiedene Grössen an Wangenpolstern an wenns denn doch mal drücken sollte.


    Standart Shoei in L - unabhängig der Bauweise- passen alle auch ohne zu probieren auf meinen Shoei Schädel. Ist bei Arai auch so. Bis die mal einen Klappi bauen, werde ich wohl bei Shoei bleiben müssen.


    Gruss

    Daniel


    Deshalb meine Verwunderung.

    Hallo an alle,


    ich hab mich verliebt in die Husqvarna Norden. Würde so gut zur 790 Adventure meiner Holden passen.

    Wenn die für 2020 kommt, werde ich wohl schwach. Würde/müsste mich dann von zweien meiner alten Ladys trennen.

    Hallo

    Ich war auch nochmal unterwegs.

    Furka, Grimsel, Susten. Von Frost bis 17Grad alles dabei. Spass hats gemacht. Nahezu kein Verkehr. Ich geb die Hoffnung nicht auf. Vielleicht gibts nochmal ein paar Pässe im 2019.


    Allen einen kurzen Winter

    Daniel