Meine Schotterstraßen in Slowenien

Das reizvolle an Slowenien ist der Umstand, das sie noch nicht allen Neben und Seitenstraßen asphaltiert haben.

1.) Die Standard Strecke führt mich immer wieder entlang der Grenze zwischen Kärnten und Slowenien.

Start am Radlpass über Dravograd nach Ravne na Koroskem, Mezica, Crna na Koroskem, Koprivna, Podolseva zum Paulitschsattl.

https://kurv.gr/xQ9gL


2.) Die slowenische Grenzkammstraße entlang zwischen SLO und Italien

https://kurv.gr/bknMs

Achtung, der Import aus einer anderen generierten .gpx Datei hat nicht optimal das wiedergegeben, wie ich gefahren bin, muss also ein wenig angepasst werden :P


3.) Cerkno und Umgebung

Leider habe ich da keine Routenvorschläge parat, da wurde einfach herumgefahren, was das Zeug hielt, viele Schotterpassage kann kein Navi und keine Software wiedergeben, auch nicht komoot.de mit seinen Mountainbike Karten, das gilt auch für die unteren Strecken. 8o


4.) Zwischen Bledersee (Blejisko jezero) und Wocheinersee (Bohinjsko jezero) nördlich davon gibt es zig unbefestigte Straßen und Güterwege, da gibt es jedesmal was Neues zu entdecken

Je mehr Steine auf deinem Weg liegen, umso mehr Erkenntnis wirst du erlangen

- Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt!